Budget Cosplay Tipp - Details aus Heißkleber

Jeder Cosplayer kennt es: Cosplay als Hobby ist teuer. Aber nicht alles muss immer viel Geld kosten. Manchmal lassen sich alte Dinge recyceln, umbauen oder man kommt auf ganz neue Ideen. Denn: Not macht erfinderisch! Wem ist es bei dem Erstellen eines Cosplays nicht schon einmal so gegangen, dass Materialien zweckentfremdet wurden?

Heißkleber lässt sich auch super Zweckentfremden!

Knöpfe, Nieten und andere Details aus Heißkleber

Ich habe diese Methode schon oft für Nieten verwendet, weil sie einfach, schnell und billig herzustellen sind. Der Heißkleber kann einfach bemalt werden, ist leicht und lässt sich mit unterschiedlichen Klebstoffen mit vielen verschiedenen Materialien verbinden. Ich hab jetzt auch meine ersten Knöpfe hergestellt. Die Methode ist genau die gleiche, nur dass ich, bevor der Kleber fest geworden ist, ein kleines Eisenstück mit Loch in die Masse gesteckt habe um so einen Knopf zu imitieren. Ich denke mit einem kleinen gebogenen Draht oder diesen kleinen Metallringen sollte es genau so gut gehen. (Ich habe diese Metallstücke selbst von Metallknöpfen abgeschnitten, da ich Knöpfe für andere Details benötigt habe). Du brauchst:

  • Silikonform

  • Heißkleber

  • Heißklebepistole

  • Draht/Metallring (für Knöpfe)

1. Lass die Heißklebepistole heiß werden. Der Kleber muss auch wirklich heiß und flüssig sein, damit ein schönes Ergebnis erzielt werden kann. Wenn nötig, reinige deine Silikonform.


2. Fülle deine Form mit dem Kleber. Am Anfang ist es etwas schwer einzuschätzen, wie viel Kleber in die Form soll. Es kann passieren, dass daher der erste Versuch in die Hose geht. Aber so etwas sollte dich nicht davon abhalten einen neuen Versuch zu starten. Achte darauf, dass die Form gleichmäßig aufgefüllt wird, dass keine Luftblasen entstehen und dass der flüssige Kleber in alle Ecken kommt.

TIPP: Füllt die Formen nicht mit zu viel Kleber, so dass eine Wölbung entsteht. Sind die Nieten nicht flach, sondern gewölbt, lassen sie sich schwer ankleben.

3. Den überschüssigen Kleber kann danach mit einem Kartonstück weggestrichen werden. Es macht nichts, wenn eine dünne Schicht außerhalb der Form bleibt, die diese später mit der Schere einfach abgeschnitten werden kann. 4. Für Knöpfe: Warte, biss der Kleber etwas getrocknet ist und stecke dann das Metallstück/den Draht in die Mitte. Pass dabei auf, dass es nicht umkippt. Wenn du nur Nieten machen möchtest, kannst du diesen Schritt überspringen. 5. Sobald der Kleber trocken ist, kannst du das Stück einfach aus der Silikonform drücken, mit der Schere zurecht schneiden und bemalen :)




TIPP: wenn du viele kleine Nieten zu bemalen hast, verwende doppelseitiges Klebeband um sie auf ein Stück Papier oder Karton zu kleben. So kannst du sie einfach bemalen oder besprühen, ohne dass du sie festhalten muss.

(c) by Tsuyas Cosplaywerkstatt 2017