How to: dyeing Worbla's Transpa Art with iDyePoly

September 9, 2017

 



Im Grunde ist es ganz einfach und eine einfachere Methode, als das Transpaart mit Glasmalfarben zu färben. Es macht keine Flecken, die Pinsel verkleben nicht und das Farbergebnis ist schön gleichmäßig.

Ihr braucht dazu: 1x Packung iDyePoly; Worblas Transpa Art, einen Topf und Wasser (Eventuell auch Küchenrolle und eine kleine Vorrichtung zum "Trocknen")

Ich hab mich an die Beschreibung der Packung gehalten, allerdings sind dort die Stoffmengen und der Ablauf für Stoffe beschrieben. Da ich nicht so viel Färben wollte, habe ich den Topf mit ein paar cm Wasser gefülllt (So dass mein Stück gut darinnen schwimmen konnte) und hab es erhitzt.

Danach habe ich das Pulver und den Farbverstärker zugegeben. Zuerst einmal ca 1,5 Teelöffel. Dann habe ich es gut durchgerührt und das Stück Worbla in den Topf gegeben. (Vielleicht nehmt ihr zu beginn ein kleines Teststück)

Ich habe ein bisschen gewartet, immer brav weitergerührt und geschaut, wie sich das Worbla von der Farbe verändert. Danach hab ich aber noch etwas Pulver dazugegeben, da mir die Farbe zu hell war. Da müsst ihr euch wahrscheinlich auch langsam rantasten.

Nachdem mir die Farbe gefallen hat, hab ich das Stück aus dem Topf geholt und über einem Essstäbchen "aufgehängt", da ich nicht riskieren wollte, dass ich dann einen Küchenrollenabdruck in der Farbe habe!

Nachdem es trocken war, hab ich es mit kaltem Wasser abgewaschen.

Fazit: es ist vielleicht eine kleine Sauerei beim Trocknen, aber das Farbergebnis ist super!

Wichtig:
Nehmt vielleicht nicht gerade einen Kochtopf den ihr noch verwenden wollt.

Das Färbemittel riecht schon sehr streng. Ihr solltet den Raum gut be - und druchlüften.

Das Worbla verändert natürlich seine Form, wenn ihr es in heißes Wasser gebt. Ihr solltet also vorher färben und dann formen ;)

Nachdem ich das Worbla weiter verarbeitet habe, ist mir aufgefallen, dass es ab und zu "beschlägt" - ich habe es dann immer mit einem Taschentuch abgewischt. Dabei hab ich gesehen, dass ein bisschen Farbe abgeht. Wenn man es anfasst, färbt es aber nicht sofort ab. Da muss man schon eine Weile reiben.

Das Wasser muss heiß sein - sonst funktioniert der Färbeprozess nicht

Achtet darauf, dass ihr das Worbla nicht mit Utensilien beschädigt (Umrühren, Rein- Rausgeben, da ihr die Abdrücke von z.B. Löffeln dann gut seht)

Wenn ihr vorhabt das Worbla für Brillengläser zu verwenden - man sieht nicht klar durch! Weder beim ungefärbten, noch beim gefärbten Worbla hat man eine klare Sicht. Sie ist leicht verschwommen.

So... ich glaub das war alles - viel Spaß beim Färben!

iDyePoly und das Transpa art bekommt ihr bei myCostumes

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Willkommen
Aktuelle Einträge

October 27, 2017

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

(c) by Tsuyas Cosplaywerkstatt 2017